Reintalerhof

Was gibt es Neues?

Start

bis 1933

1934 - 1945

1946 - 1982

1983 bis heute

Der Reintaler Hof

 

Der Reintalerhof

 

Letzte Aktualisierung am 7. April 2016

 

herzlich willkommen auf dieser Website rund um den Reintalerhof.

Warum eine ganze Website für ein jahrzehnte lang verlassenes Haus im vorderen Reintal bei Garmisch-Partenkirchen?

Nun: Am Anfang war es eine Idee, dann eine schon deutlichere Vision und noch später konkrete Überlegungen, zum Teil Planungen und vor allem viele Recherchen zur Geschichte des Reintaler Hofs: Das von mir geplante SIZE Success Trainingszentrum Reintalerhof.
Aus der Idee ist dann aus mehreren Gründen nichts geworden.
Einer dieser Gründe war, dass die projektierte umweltgerechte Insellösung nicht zu verwirklichen war. Andere Gründe waren die Lage im Naturschutzgebiet und Anforderungen der Marktgemeinde.

Zum Beginn des Projekts fand ich nur sehr wenig Material zum Reintaler Hof. So beschloss, mehr über die Geschichte dieses Hauses zu erfahren.
Bei meine Suche entdeckte ich nach und nach Postkarten und vereinzelte Hinweise im Internet.
Dann meldeten sich ehemalige Mitarbeiter und Besucher des Reintaler Hofs. Dann die Tochter des letzten Verwalters Peter Neumayer.
Recherchen in verschiedenen Archiven ergänzten die vorhanden Informationen.
So entstand und entwickelte sich diese Seite und sie scheint auch jetzt noch nicht ganz abgeschlossen zu sein.

Doch lesen Sie selbst...
Ein Tipp: Ein Klick auf die Postkarten, Abbildungen und Prospekte zeigt häufig weitere Informationen oder vergrößerte Darstellungen in einem neuen Fenster.

Weiter zur Geschichte des Reintalerhofs, auch Reintaler Hof, Rainthalerhof oder Rainthaler Hof genannt, zum Reintalbauern und zum Rainthal Hospiz.

 

Quellen:

Marktarchiv Garmisch-Partenkirchen
mit freundlicher Unterstützung durch Herrn Franz Wörndle M.A.

Wasserwirtschaftsamt Weilheim
mit freundlicher Unterstützung durch Herrn Karl Zwerger.

Dieterich, Georg Ludwig; Der Kanizer Brunnen bei Partenkirchen nebst seinen Umgebungen;
Josef Lindauersche Buchhandung, München 1834, 276 Seiten
Bayerische Staatsbibliothek

Ingerle, Johann Nepomuk; Bayerns Hochland zwischen Lech und Isar;
F. A. Fleischmann's Buchhandung, München 1863, 357 Seiten
Bayerische Staatsbibliothek

von Barth, Hermann; Aus den Nördlichen Kalkalpen
Ersteigungen und Erlebnisse in den Gebirgen Berchtesgadens, des Algäu, des Innthales, des Isar-Quellengebietes und des Wetterstein.
Mit erläuternden Beiträgen zur Orographie und Hypsometrie der Nördlichen Kalkalpen
geschildert von Hermann von Barth.
Mit lithographirten Gebirgsprofilen und Horizontalprojectionen nach Original-Skizzen des Verfassers.
Gera, Eduard Amthor, 1874

Wenzel, Leonhard (Hrsg.); Partenkirchen, Garmisch, Kainzenbad und Umgebung
Verlag von Leonhard Wenzel, Partenkirchen und Garmisch, 1905, 78 Seiten
Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Metall Nr. 23, vom 12. November 1952
mit freundlicher Unterstützung durch Lutz Mühring

Schöll, Martin; Häuser die nicht mehr stehen - Originale die nicht mehr leben. Garmisch-Partenkirchen, Grainau, Farchant
Adam-Verlag, Garmisch-Partenkirchen, 1981, 2. verbesserte Auflage
ISBN 978-3924308087

Schwarz, Peter; Der Reintaler Hof
in
Charly Wehrle
Das Reintal
Der alte Weg zu Zugspitze
Panico Alpinverlag, Köngen, Box Edition 2004
ISBN 3-936740-20-8
mit freundlicher Genehmigung durch Verlag und Autor

Schmidt, Thomas; Rückkehr nach 50 Jahren - Anna Heigls Zeitreise ins Reintal
Münchner Merkur, Nr. 137, 18. Juni 2009
mit freundlicher Genehmigung durch den Autor

Kaiser, Andreas P.; Unterwegs in Werdenfels
Band 1: Geoabenteuer
Books on Demand GmbH, Norderstedt, 2010
ISBN 9783842332294
mit freundlicher Genehmigung durch Verlag und Autor

 

Private Fotos freundlicherweise von Carmen Förster und Lutz Mührung zur Verfügung gestellt.

Private Fotos von Maria und Josef Schels,Wisconsin, USA mit freundlicher Unterstützung durch Margarete Schels.

Private Fotos freundlicherweise von Ingrid Schober zur Verfügung gestellt.

Private Fotos freundlicherweise von Heinz Wehrhahn zur Verfügung gestellt.

Persönliche Erinnerungen und private Fotos freundlicherweise von Christine und Dieter Schober zur Verfügung gestellt.

Die große Panorama-Postkarte wurde freundlicherweise von
Alfred F. Schug zur Verfügung gestellt.

Das Foto des Ölgemäldes des Reintalbauern wurde freundlicherweise von Helmut Sarnow zur Verfügung gestellt.

Das Foto von der Überleitung zur Bodenlaine und die Richtigstellung zum Tiroler Wehr wurde freundlicherweise von Peter Paul Freisl zur Verfügung gestellt.

Der Bericht "Ein Leben später - Wiedersehen mit dem Reintaler Hof nach 50 Jahren" wurde freundlicherweise von Anna Heigl zur Verfügung gestellt.

Vielen Dank an Josef Ostler vom Verein für Geschichte in Garmisch-Partenkirchen, für die Hinweise auf die Bücher von Martin Schöll und Martin Eitzenberger, für das Foto vom Brand 1925 und seine wertvollen Tipps.

Ganz herzlichen Dank an Petra Griesbaum und Peter Neumayer, die mir viel Einblick in die letzten Jahre des Reintalerhofs gegeben haben und viele private Fotos zur Verfügung gestellt haben.

Vielen Dank an Veronika Fries, die mir so lebendig von ihrer Zeit auf dem Reintalerhof erzählte.

Vielen Dank an Maike Mumm, die mir Teile der Biographie ihres Urgroßvaters Reinhard Mumm, sowie Briefauszüge von Elisabeth Mumm zur Verfügung gestellt und wichtige Informationen zur zeitlichen Bestimmung von Fotos gegeben hat.

Vielen Dank an Josef Pfeiffer für die vielen Hinweise zur Geschichte seiner Vorfahren auf dem Rainthaler Hof.

Vielen Dank an Eva Karl für ihre Unterstützung bei den Recherchen in den Archiven und in der Bayerischen Staatsbibliothek.

Vielen Dank an Edith von Bülow für ihre Informationen zum Kauf des Reintalerhofs durch die Eltern von Hans-Werner von Bülow.

Vielen Dank an Dr. Anett Büttner von der Fliedner-Kulturstiftung in Kaiserswerth für die Überlassung eines Originalexemplar des Christlichen Volks-Kalenders 1918.

Vielen Dank an Walter Weygold für die privaten Fotos seiner Eltern aus dem Jahr 1932.

Vielen Dank an Heinz Gröpel für die beiden Buchauszüge.

Vielen Dank an Hans-Georg Hartwig für die Postkarte seines Großvaters.

Vielen Dank an Willy Suter für die Postkarte aus der Inflationszeit.

 

Vielen Dank an Hilda Treml, Hans und Gisela Sieber, die die zum Teil nur schwer lesbaren Postkartentexte "transkripiert" haben.

 

Bitte beachten Sie, dass die auf den Webseiten www.reintalerhof.de zur Verfügung gestellten Bilder, Postkarten, Scans urheberrechtlich geschützt sein können. Die Urheber sind nicht immer eindeutig ausfindig zu machen. Manche Verwendungszwecke, z. B. auf dieser Homepage können unklar sein.
Alle von mir erstellten Fotografien sowie alle erklärenden Texte auf diesen Seiten unterliegen auf jedem Fall dem Urheberrecht.

Wenn Sie an einer Verwendung dieser Informationen interessiert sind, so wenden Sie sich bitte vor einer Verwendung an mich.
So lassen sich Missverständnisse oder gar rechtliche Konsequenzen am besten vermeiden.
Vielen Dank!

 

Diese Website ist eine private Veröffentlichung. Alle von mir gesammelten und zusammengestellten Bilder und Informationen können Sie gerne über diese Website betrachten.
Ich kann Ihnen allerdings keine Bilder und Dokumente oder gar die gesamte Website als Ausdruck oder als Buch zur Verfügung stellen.

 

Ich suche weitere Informationen über den Reintaler Hof:
Postkarten, Bilder, Zeitdokumente, u. ä.
Besonders interessieren mich "Augenzeugen", die den Reintaler Hof in seiner aktiven Zeit besucht und dort Urlaub gemacht haben oder am Reintalerhof beschäftigt waren.
Wenn Sie Informationen und Unterlagen zum Reintaler Hof haben, die Sie öffentlich zur Verfügung stellen wollen und können, oder wenn Sie sonstige Informationen zum Reintaler Hof haben, dann schicken Sie mir bitte eine
e-mail an

info(at)Reintalerhof.de

Ich melde mich bei Ihnen!

 

Vielen Dank!
Hannes Sieber